Methodisches Material

Die Methodischen Materialien sind Lehrmittel für Fachkräfte (Projekt-Zielgruppe), welche die Entwicklungsaufgaben der Jugendlichen (Endnutzer) vor allem im Bereich der frühen Schwangerschaft, sozialer und psychischer Probleme berücksichtigt.

Dieses Ergebnis soll in Zusammenarbeit mit Berufsbildenden Schulen, weiterführenden Schulen, psychologischen und sozialen Dienstleistern und Jugendzentren erreicht werden. Dabei sollen Befragungen, Meetings und Erfahrungsaustausch helfen.

Die Entwicklung des Materials ist in 3 Teile aufgeteilt:

  • A1. Nationale Analyse im Projektgebiet
  • A2. Entwicklung des Materials
  • A3. Testphase

Im Hinblick auf die Zielgruppen wird das Material in 2 Teile aufgeteilt werden:

Der 1. Teil ist für Fachkräfte konzipiert, die mit Jugendlichen im Bereich der Sexualpädagogik arbeiten und somit auch mit Themen wie Prävention von Teenagerschwangerschaften/Verhütung und die Verhinderung von Abtreibungen vertraut sind.

Der 2. Teil ist für Fachkräfte konzipiert, die mit jungen Eltern arbeiten und positive Elternschaft bei Teenagereltern oder jugendlichen Alleinerziehenden fördern.

Diese zwei end-user Zielgruppen unterscheiden sich in sozialen und psychologischen Hinblick. Gerade die 2. genannte Zielgruppe benötigt geschulte und speziell ausgebildete Fachkräfte.